Über mich

Herzlich willkommen auf der Webseite von Simon Federer!

Ich bin:

  • Journalist und Freizeitschreiber
  • Sprachenlerner und -lehrer
  • meditationsbegeistert

Seit April 2022 absolviere in das crossmediale Volontariat bei Schwäbisch Media in Ehingen (Donau), Ravensburg und Friedrichshafen.

Du hast Interesse an einer Zusammenarbeit? Ich freue mich über Deine Mail.

Akademische Ausbildung:

  • Master of Arts, Russian and Eurasian Studies an der Universiteit Leiden, Niederlande (September 2018 bis August 2019)
    • Interdisziplinäres einjähriges Studium auf Englisch und Russisch
    • Masterarbeit zum Thema „Alltag in der Russische Revolution 1917 aus der Sicht von Sinaida Hippius und Edith Almedingen“; Note: 8,3/10
  • Bachelor of Arts, Politikwissenschaft an der Universität Freiburg, Deutschland (Oktober 2014 bis August 2018)
    • Nebenfach: Ostslavistik
    • Forschungsinteressen: Medien und Propaganda, russische Außenpolitik, nachhaltige Entwicklung in Russland
    • Durchschnittsnote: 1,2
  • Auslandsstudium an der Staatlichen Universität Woronesch, Russland (September 2016 bis Juni 2017)
    • Russisch-Kurse und Seminare zu Völkerrecht und Makroökonomie belegt
    • Nur die Note „exzellent“ erhalten

Arbeitserfahrung:

  • Fremdsprachenlehrer und Lehrbeauftragter an unterschiedlichen Orten in- und außerhalb Deutschlands, unter anderem in Puebla, Mexiko (Seit Oktober 2019)
    • Fremdsprachenunterricht (Deutsch, Russisch, Spanisch) und Nachhilfe
    • unter anderem: AsAflex-Programm der Arbeitsagentur und des Kolping Bildungswerks: Unterstützung von Auszubildenden mit Nachholbedarf in Deutsch, Mathematik, Gemeinschafts- und Wirtschaftskunde
  • Betreuer für Jugendkurse des Goethe-Instituts in Obertauern, Österreich und Michelbach, Deutschland (Sommer 2015, 2017 und 2019)
    • Planung und Durchführung von Freizeitaktivitäten für Kinder bzw. Jugendliche
    • Ansprechperson für ca. 10 russischsprachige und 2 ungarischsprachige Jugendliche
  • Praktikant bei der deutschsprachigen Redaktion der Budapester Zeitung, Ungarn (Anfang März bis Mitte April 2016)
    • Recherchieren, Interviews führen und Artikel über das aktuelle Zeitgeschehen in Ungarn schreiben
    • Insgesamt 9 lange Artikel für die Wochenausgabe und 15 kürzere Artikel für die Tagesausgabe
  • Praktikant bei der deutschsprachigen Redaktion der Moskauer Deutschen Zeitung, Russland (Anfang Mai bis Anfang Juli 2018)
    • Übersetzen von russischen Texten ins Deutsche
    • Mitarbeit an vier Ausgaben der Zeitung mit jeweils mindestens zwei Artikeln, unter anderem: Umfrage unter Russland-Experten: „Weltmeisterschaft in Russland – ist das richtig?“
    • Magazin „Business in Russland“: „Wie eine Leipziger Industrieregion zum angesagten Stadtteil wurde“
  • Studentische Hilfskraft am Slavischen Seminar der Uni Freiburg, Deutschland (April bis August 2016 und September 2017 bis April 2018)
    • Unterstützung der Forschung über die slavische Minderheitensprache Russinisch, indem ich Interviews segmentierte
    • IT-Probleme lösen, die Website und Forschungsdatenbank aktualisieren
    • Dienst in der Seminarbibliothek mit Recherche- und Ordnungstätigkeiten

Ehrenamtliches Engagement:

  • Deutsch-Assistenzlehrer an der Fakultät für internationale Beziehungen, Staatliche Universität Woronesch, Russland (September 2016 bis Dezember 2016)
    • Präsentationen über landeskundliche Themen, wie etwa das Ravensburger Rutenfest, halten
    • Diskussionen über aktuelle Themen, beispielsweise Feminismus in Russland und Europa, führen
  • Mitglied der Fachschaft Slavistik an der Uni Freiburg, Deutschland (Februar 2015 bis August 2018)
    • Erstsemester-Studierende hinsichtlich ihres Studiums beraten
    • Organisation von zahlreichen Sommer- und Winterfesten
    • Vertreter der Fachschaft Slavistik im Studierendenrat (Oktober 2015 bis August 2016)
      • Finanzanträge für Veranstaltungen der Fachschaft einreichen
      • Aktuelle Uni-Politik diskutieren
  • Deutsch-Assistenzlehrer im Rahmen des Freiwilligendienstes „kulturweit“ des Auswärtigen Amts und der Deutschen UNESCO-Kommission am Eötvös József Gimnázium, Tata, Ungarn (August 2012 bis August 2013)
    • Vorbereitung und Durchführung von Unterrichtsstunden mit dem Fokus auf deutsche Kultur und Sprachpraxis für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren
    • Intensive Vorbereitung von 8 Schülern auf eine Deutsch-Sprachprüfung, deren Bestehen ihnen ermöglichte, in Deutschland und Österreich zu studieren
  •  

Sprachkenntnisse:

  • Englisch (fließend in Wort und Schrift)
  • Russisch, Spanisch (gute Kenntnisse)
  • Französisch (Schulkenntnisse)
  • Ungarisch, Niederländisch (Grundkenntnisse)
  • Latein (Latinum)