Sehnsucht nach deutscher Handwerkskunst? Wohnen in Russland und Mexiko

Dieser Blog hieß ursprünglich „Der Wilde Osten ruft“, doch nun wird er wohl in „Die Wilde Welt ruft“ oder ähnliches umbenannt. Nach dem Masterstudium zog es mich auf einen anderen Kontinent. Während meiner Zeit in Puebla, Mexiko, entdeckte ich neben allen kulturellen Unterschieden mit Europa auch erstaunliche Parallelen, besonders mit dem Leben in der russischen…… Sehnsucht nach deutscher Handwerkskunst? Wohnen in Russland und Mexiko weiterlesen

Von Schminke und Obstsalaten

Wettbewerb, was ist das? Der Liberale denkt sofort an Wettbewerb in „freien Märkten“, der das Geschäft belebt. Der Linksgrüne wiederum denkt an „Raubtierkapitalismus“, der durch tödliche Konkurrenz die Umwelt zerstört. Doch halt. Heute soll es um Wettbewerbe einer anderen Art gehen. An meiner Fakultät fand ein „Mister“- und ein „Miss“-Konkurs statt. Was dies genau zu bedeuten hat und was mich…… Von Schminke und Obstsalaten weiterlesen

Der warme Süden ruft…

Sommer, Sonne, Sonnenschein – dafür ist der russische Februar nicht gerade berühmt. Grund genug, der Kälte zu entkommen und die vorlesungsfreie Zeit auf Zypern zu verbringen. Umrahmt wurde mein entspannter Urlaub von lustigen, aber auch philosophischen und nachdenklichen Gesprächen. Ich liebe es, meine Wäsche zusammenzulegen. Nein, nicht ganz. Ich liebe es, wenn ich dadurch verhindern kann,…… Der warme Süden ruft… weiterlesen

Auf Sie haben wir schon gewartet

Ravensburg war eine Pille gegen das Heimweh, Moskau dagegen stressiger Dschungel – was ist die Lösung? Schnell zurück in mein neues trautes Heim in Voronež. Doch dieser Weg bot einige Hindernisse und Überraschungen. Weihnachten entspannt mit der Familie verbringen, das war mir wichtig. Doch wenn ich russischen Bekannten davon erzählte, kamen Missverständnisse auf: Sie verstanden…… Auf Sie haben wir schon gewartet weiterlesen

Weihnachten kann kommen

Adventskalender? So etwas kannte die Verkäuferin im Voronežer Supermarkt „Okay“ nicht. Doch ich gab nicht auf und fragte ihre Kollegin. Diese wiederum präsentierte mir endlich das offenbar einzige in meiner Stadt vorhandene Modell. Interessant ist, dass die Türchen schon in der richtigen Reihenfolge sind. Außerdem wird die Tradition des Adventskalenders, die im deutschsprachigen Raum ihren Ursprung…… Weihnachten kann kommen weiterlesen

Verschnaufpause Vol. 2

Ich kann es kaum glauben: Es ist schon vier Jahre her, dass mein „kulturweit“-Zwischenseminar in Transsilvanien stattfand und meinen ersten Verschnaufpausen-Artikel schrieb. Nun war es wieder November, wieder war es Zeit für eine Verschnaufpause in einem verschlafenen Städtchen, wieder gab es eine anstrengende Zugfahrt zu meistern. Bei unserer einwöchigen Uni-Exkursion in den Kaukasus kamen neben viel Freizeitstress auch bisweilen…… Verschnaufpause Vol. 2 weiterlesen

Taxifahrten

„Wenn jemand eine Reise tut, So kann er was verzählen.“   Dass dieser vielzitierte Satz aus Matthias Claudius‘ Werk „Gedichte – Urians Reise um die Welt“ wahr ist, sollten schon meine zahlreichen Blogeinträge aus Ungarn und Russland beweisen. Heute soll es um eine spezielle Art der Reise gehen, die Taxifahrt. Welche Kuriositäten und Überraschungen hiervon zu berichten…… Taxifahrten weiterlesen

Kulturschock

Neue Wohnung, neue Stadt, neues Land – der Wohnortwechsel von Freiburg nach Voronež barg viele Überraschungen: Sei es eine Universität, an der selbst leitende Mitarbeiter nicht genau wissen, wo genau im Internet detaillierte Informationen zu den Kursen ihrer Fakultät zu finden sind, sei es eine Stadt, in der man aufgrund des aggressiven Verkehrs gefühlt in täglicher…… Kulturschock weiterlesen

Fehlstart?

Ich sitze im Zug – nicht von Ravensburg nach Friedrichshafen, nicht von Freiburg nach Berlin, sondern vom Kasaner Bahnhof in Moskau nach Voronež. Online konnte ich eine sogenannte „Platzkarte“ ergattern, man könnte auch sagen: eine Fahrkarte für die dritte Klasse. Viele Menschen sind in diesem Tag- und Nachtzug mit dem Ziel Anapa am Schwarzen Meer.…… Fehlstart? weiterlesen

Klischees über Osteuropa – ein Mittel der eigenen Identitätsfindung?

Osteuropa als kontrovers wahrgenommener Ort Im Zeitalter von Globalisierung sind Auslandsaufenthalte unabdingbar. So ist es auch für mich in meinem Studium ein wichtiges Ziel, die gewohnten Grenzen der eigenen Kultur zu verlassen und meinen „Kulturhorizont“ zu erweitern. Bei Freiwilligem Sozialen Jahr oder Auslandssemester lauten die Ziele zumeist Frankreich, Vereinigte Staaten oder Australien. Die Reaktion von…… Klischees über Osteuropa – ein Mittel der eigenen Identitätsfindung? weiterlesen